SPD-Fachpolitiker besuchen Dornumersiel

 
Foto: Büro Beekhuis
 

Dornumersiel – Wie bereits beim letzten Besuch des SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis zugesagt, hat kürzlich der Arbeitskreis der SPD-Landtagsfraktion für Häfen und Schifffahrt Dornumersiel besucht, um dort mit Kommunalpolitikern, Fachleuten von der Deichacht, Mitarbeitern des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) sowie Mitgliedern des Museumsvereins über die Pläne des Schleusenprojektes zu sprechen.

 

Durch das Engagement aller Beteiligten und dem Engagement von Beekhuis ist nun wieder Bewegung in die 2006 begonnenen Planungen zum Bau einer Seeschleuse statt eines dritten Sielzugs gekommen. Während Beekhuis bereits den Vorsitzenden des Unterausschusses für Häfen und Schifffahrt, Holger Ansmann (SPD), für einen Besuch gewinnen konnte, kamen diesmal alle Fachpolitiker der SPD-Landtagsfraktion in das „Nee-Kapellen-Huus“, um sich zu informieren. Anschließend fand noch auch noch eine Ortsbesichtigung statt.

„Unser Kollege Jochen Beekhuis hat in Hannover die Fachpolitiker der SPD-Fraktion für den Bau einer Seeschleuse zum Mahlbusen sensibilisiert. Hier vor Ort spüren wir eine große Einigkeit unter den Verantwortlichen, jetzt nach den jahrelangen Überlegungen das Projekt endlich in die Tat umzusetzen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und Sprecher für Häfen und Schifffahrt, Uwe Santjer.

Alle Beteiligten waren sich am Ende des Besuchstermins einig, dass die Gespräche fortgeführt werden sollten. „Wir müssen jetzt einen Schritt nach dem anderen machen und versuchen, das Projekt voranzubringen. Sobald Konzept und Kostenkalkulation stehen, können wir die Planungen auf die parlamentarische Ebene bringen“, so Jochen Beekhuis.

Besuch DornumersielFoto: Büro Beekhuis

Treffen in Dornumersiel: Mitglieder des Arbeitskreises für Häfen und Schifffahrt der SPD-Landtagsfraktion mit Kommunalpolitikern, Fachleuten der Deichacht und dem NLWKN sowie Mitgliedern des Museumsvereins.