Deutsch-türkischer Jugendaustausch: Beekhuis empfängt Gruppe in Hannover

 
Foto: Büro Beekhuis
 

Wittmund/Hannover – Rund 40 Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule in Wittmund und der Özel-Atayurt Privatschule aus Eskisehir (Türkei) haben in Begleitung von Karin Thies, den Lehrkräften Sally Hülse und Heinz Mengeringhausen von deutscher sowie Arzu Citak und Betül Barutcuoglu von türkischer Seite, auf Einladung des Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis den Niedersächsischen Landtag besucht.

 

Der deutsch-türkische Schüleraustausch existiert seit nunmehr sieben Jahren und geht auf eine Initiative von Karin und Marco Thies zurück. Die Thies haben im Rahmen eines bilateralen Austauschprogramms der Luftwaffe dreieinhalb Jahre in Eskisehir gelebt. Zurück in Deutschland riefen sie den Schüleraustausch ins Leben, den sie seitdem mit großem Engagement begleiten. Der diesjährige Austausch steht unter dem Projektthema „Energiehunger – Der Mensch im Einklang mit der Natur?!“ und konnte mit der Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung und des Pädagogischen Austauschdienstes realisiert werden.

Nach ihrer Ankunft im Landtag in Hannover wurden die Schülerinnen und Schüler vom SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis begrüßt. Auf dem Besuchsprogramm stand auch die Besichtigung des Plenarsaals. Beekhuis vermittelte den Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Organisation und die Gepflogenheiten im niedersächsischen Parlaments.

„Ich habe mich über den Besuch sehr gefreut und die rund zweieinhalb Stunden mit dieser tollen Gruppe haben mir sehr viel Spaß gemacht. Mein ausdrücklicher Dank gilt an dieser Stelle auch dem Engagement von Frau Thies und den beteiligten Lehrkräften. Wenn wir die deutsch-türkischen Beziehungen nachhaltig verbessern wollen, dann wird es am Ende auf solche Projekte, die – wie dieser Schüleraustausch - aus der Zivilgesellschaft heraus entstehen, ankommen“, so der Abgeordnete.

Im Anschluss an die Führung folgte eine Diskussionsrunde im Interimsplenarsaal, an der auch die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf (SPD) und die Landtagsabgeordnete der Grünen, Meta Janssen-Kucz, teilnahmen. In der rund einstündigen Diskussion zeigten sich die deutschen und türkischen Schülerinnen und Schüler sehr interessiert und stellten eine Reihe von Fragen, unter anderem aus den Bereichen Bildung und Umwelt. Auch kritische Fragen, wie das aktuelle deutsch-türkische Verhältnis, wurden angesprochen.

 

Foto: Büro Beekhuis

Das Foto zeigt die Besuchergruppe mit dem Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis (Mitte) vor dem Haupteingang des Niedersächsischen Landtages.

 
    Bildung und Qualifikation     Kommunalpolitik