Zukunftstag: Schüler Abgeordnete für einen Tag

 
Foto: Büro Beekhuis

Jochen Beekhuis mit Voltje Gerdes (rechts) und André ter Haseborg.

 

Wiesmoor/Hannover - Im Rahmen des Zukunftstages 2018 haben zwei Schüler aus der Region den Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis in den Niedersächsischen Landtag begleitet. Von der KGS in Wiesmoor hatten sich Voltje Gerdes und André ter Haseborg an diesem Tag auf den Weg nach Hannover gemacht.

 

Beekhuis freute sich über den Besuch der beiden Schüler: „Der Zukunftstag ist eine tolle Gelegenheit, jungen Menschen einen Einblick in den politischen Betrieb zu geben. Darüber hinaus haben wir mit diesem Tag aber auch die Chance, Jugendliche zu ermuntern, selber politisch aktiv zu werden", so der SPD-Politiker.

Nachdem sich die beiden „Nachwuchspolitiker" am frühen Morgen gemeinsam mit dem Abgeordneten auf den Weg nach Hannover gemacht hatten, erhielten sie vor Ort erst einmal eine Einführung in die Arbeitsweise des Niedersächsischen Landtages. Danach ging es an die politische Sacharbeit. Nachdem zuerst verschiedene Fraktionen gebildet wurden, folgte im Anschluss eine Fraktionssitzung. Hier galt es verschiedene Entschließungsanträge zu den Themen Digitalisierung an Schulen, Bekämpfung von Plastikmüll und Abschiebung von Bürgerkriegsflüchtlingen zu erarbeiten und zu besprechen. Zum Abschluss folgte als Höhepunkt des Tages, eine Plenarsitzung mit Debatte im Plenarsaal des Landtages.

Nach ließen die beiden Schüler gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten auf der Fahrt zurück das Erlebte noch einmal Revue passieren. „Die mutigen und fundierten Debatten, die heute im Landtag geführt wurden, zeugen davon, wie politisch interessiert und kritisch unsere Jugend ist. Ihr Interesse an politischen Themen ist groß und ich würde mir wünschen, dass sie sich mit ihren Ideen und ihrem Engagement auch in Zukunft aktiv am politischen Leben in unserer Region einbringen", erklärte Beekhuis.

In diesem Jahr hatte die SPD-Landtagsfraktion rund 100 Jugendliche aus ganz Niedersachsen eingeladen, den Tag in Hannover zu verbringen.