Beekhuis zu Besuch bei der Ostfriesischen Landschaft

MdL Jochen Beekhuis
 
Foto: Ostfriesische Landschaft

Treffen mit Vertretern der Ostfriesischen Landschaft (v.r.): Landschaftspräsident Rico Mecklenburg, MdL Jochen Beekhuis sowie Landschafts- direktor Dr. Rolf Bärenfänger.

 

Aurich – Bei einem Besuch der Ostfriesischen Landschaft hat sich der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis im Rahmen eines Gespräches mit Landschaftspräsident Rico Mecklenburg und dem Landschaftsdirektor Dr. Rolf Bärenfänger über die aktuelle Arbeit vor Ort ausgetauscht.

 

Beekhuis, der die SPD-Landtagsfraktion in der Arbeitsgruppe Niederdeutsch vertritt, lobte das Engagement der Landschaft in und für Ostfriesland. „Bei der Ostfriesischen Landschaft wird mit großer Hingabe und Leidenschaft für den Erhalt und die Förderung unserer regionalen Kultur gearbeitet. Hier wird nicht nur unsere ostfriesische Geschichte bewahrt, sondern gleichzeitig auch unsere Kultur - wie zum Beispiel das Niederdeutsche und Saterfriesische - durch tolle Projekte gefördert und lebendig gehalten“, so Beekhuis.

Der SPD-Abgeordnete freut sich über die zukünftige Arbeit in der Arbeitsgruppe Niederdeutsch und nahm gleich einige Anliegen der Landschaft mit nach Hannover. Gelobt wurde unter anderem die bisherige finanzielle Zusammenarbeit zwischen Landschaft und Landesregierung.

Beekhuis versprach sich auch in Zukunft für eine ausgewogene Förderung der Ostfriesischen Landschaft und ihrer Projekte einsetzen zu wollen. „Der Erhalt und die Förderung unserer ostfriesischen Geschichte, Tradition und Sprache liegt mir besonders am Herzen. Darum sehe mich nicht nur als Ansprechpartner für die Landschaft, sondern vielmehr als Sprachrohr der ostfriesischen Kultur in Hannover“, so der Abgeordnete.

Nach einem abschließenden Rundgang durch die Liegenschaft erklärten die Teilnehmer ihren Austausch in Zukunft regelmäßig fortzusetzen und dabei anlassbezogen auch andere Landschaften mit einladen zu wollen.