„Benötigen eine bessere gesellschaftliche Akzeptanz der Landwirtschaft“

Besuch bei Manfred Tannen
 

Foto: Büro MdL Jochen Beekhuis

 

Westbense – „Der ländliche Raum und die Landwirtschaft sind für unsere Heimatregion von zentraler Bedeutung. Deshalb ist die Unterstützung unserer landwirtschaftlichen Betriebe, die ein wichtiger Eckpfeiler unserer Region sind, für mich richtig und wichtig“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis.

 

Der Abgeordnete besuchte den neu gewählten Präsidenten des Landvolkverbandes Ostfriesland, Manfred Tannen, auf dessen Hof in Westbense. Dabei war auch der Kreislandvolkvorsitzende für den Kreisverband Wittmund, Günter Lüken.
Die Gesprächspartner unterhielten sich u.a. über Themen wie Düngeverordnung, Natur- und Tierschutz und allgemeine Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft. Laut Tannen und Lüken stelle die extreme Wettersituation in diesem Jahr die Landwirte vor besondere Probleme. Viele landwirtschaftliche Flächen leiden unter der anhaltenden Nässe und sind seit Monaten nicht befahrbar. Nur ein kleiner Teil der Ackerflächen konnte im Herbst bestellt werden und diese Wintersaaten drohen jetzt im Wasser zu ersticken. Volle Güllelagerstätten werden zunehmend zu einem großen Problem. "Politische Flexibilität und Anpassung an Praxisbedingungen, z.B. in der Anwendung der neuen Düngeverordnung, sind hier gefragt, sollte sich die Wetterlage in den kommenden Wochen nicht ändern", so Tannen und Lüken.
Ein Problem, das der Landtagsabgeordnete nachvollziehen kann. „Für mich hat die Landwirtschaft eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung in Ostfriesland. Und damit das auch so bleibt, brauchen wir nicht nur innovative Landwirte, sondern auch eine bessere gesellschaftliche Akzeptanz dieses Berufsstandes“, so Beekhuis. Für ihn gehe es vor allem darum, Rahmenbedingungen zu schaffen, mit denen eine nachhaltige Landwirtschaft die Menschen mit guten und gesunden Lebensmitteln versorgen könne, erläutert der Abgeordnete.
Beekhuis versicherte beiden Funktionären, dass er als Abgeordneter die Landwirte in der Region unterstützen werde. Sein vorrangiges Ziel sei es, vor allem die in Ostfriesland von Familien getragene Landwirtschaft zu fördern. „Dabei müssen wir die Landwirte in der Wertschöpfungskette stärken und den Wissenstransfer von der Agrarforschung in die Praxis fördern“, so Jochen Beekhuis zum Abschluss seines Besuches auf dem Hof von Manfred Tannen. Sowohl Tannen als auch Lüken machten gegenüber Beekhuis deutlich, dass sie auch künftig großen Wert auf einen kontinuierlichen Dialog mit dem Landtagsabgeordneten legen.

 
    Landwirtschaft     Niedersachsen