Nachrichten

Auswahl
Landrat Holger Heymann, MdL Jochen Beekhuis sowie die Bürgermeister des Landkreises Wittmund Foto: Büro MdL Beekhuis
 

Diskussionsrunde zur Gebührenfreiheit in Kindertagesstätten

Wittmund – Im Zuge der aktuellen Diskussion um eine Neuordnung der Kita-Finanzierung hat sich der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis mit den Bürgermeistern des Landkreises Wittmund und dem Landrat Wittmunds, Holger Heymann, im Rahmen eines Gespräches im Kreishaus ausgetauscht.
Bisher müssen Eltern, die ihre Kinder in eine Kindertagesstätte bringen, nur im letzten Jahr vor der Einschulung keine Gebühren zahlen. In Zukunft soll auch das erste und zweite Kindergartenjahr gebührenfrei werden. mehr...

 
MdL Jochen Beekhuis Foto: Roswita Mandel
 

Beekhuis: "Müssen alle an einem Strang ziehen"

Hannover - Im Rahmen des Unterausschusses für Häfen und Schifffahrt wurden die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages über die Havarie des Frachters Glory Amsterdam informiert. Angekündigt hatte sich der Leiter des Havariekommandos, Hans-Werner Monsees, der den Abgeordneten zur Arbeit bei der Bergung der Glory Amsterdam Rede und Antwort stand. mehr...

 
Besuch bei Manfred Tannen
 

„Benötigen eine bessere gesellschaftliche Akzeptanz der Landwirtschaft“

Westbense – „Der ländliche Raum und die Landwirtschaft sind für unsere Heimatregion von zentraler Bedeutung. Deshalb ist die Unterstützung unserer landwirtschaftlichen Betriebe, die ein wichtiger Eckpfeiler unserer Region sind, für mich richtig und wichtig“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis. mehr...

 
 

SPD-Landtagskandidat Jochen Beekhuis begrüßt Vorstoß der Ärztekammer

SPD-Landtagskandidat Jochen Beekhuis begrüßt den Vorschlag der Ärztevertreter in Niedersachsen, zukünftig die Auswahlkriterien für Medizinstudenten zu ändern. „Eine ausschließliche Auswahl nur nach Abiturnoten ist nicht mehr zeitgemäß. Der Numerus clausus hat sich als alleiniges Zulassungskriterium überholt“, so Beekhuis. mehr...

 
 

„Die Gedankenspiele“ – in Tusche aufs Papier gezeichnet"

AUSSTELLUNG Ingrid Freihold zeigt eine Auswahl ihrer Werke in der Kleinen Galerie im Wittmunder Bürgerbüro
WITTMUND/HÄ – Überwiegend in Schwarz, selten vermischt mit Blautönen, aber immer wieder mit gezielt gesetztem Rot präsentiert die Esenser Künstlerin Ingrid Freihold nach Ausstellungen in Amerika, Israel und Berlin ihre Werke nun in der „Kleinen Galerie“ an der Kirchstraße 7 in Wittmund.
Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 19.9.2017 mehr...

 

 

1 2 3 4 5